Mehrere Verletzte bei schweren Moped-Unfällen im Erzgebirge

Bockau/Schönheide - Im Erzgebirge ist es am Sonntagabend fast zeitgleich zu zwei schweren Motorradunfällen gekommen. Die Unfälle passierten auf der B283 bei Bockau und in Schönheide auf der S278.

Am Sonntagabend ist es im Erzgebirge fast zeitgleich zu zwei schweren Mopedunfällen gekommen.
Am Sonntagabend ist es im Erzgebirge fast zeitgleich zu zwei schweren Mopedunfällen gekommen.  © Niko Mutschmann

Ein Mopedfahrer war auf der B283 zwischen Blauenthal und Bockau unterwegs, als seine Maschine plötzlich wegen eines Defekts liegen blieb. Als der Biker das Moped an die Seite schieben wollte, wurde er von einem Skoda erfasst. Der Mopedfahrer kam verletzt ins Krankenhaus.

Die Bundesstraße musste nach dem Unfall voll gesperrt werden. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Crash laufen.

Nicht weit von dieser Unfallstelle entfernt, war in Schönheide ebenfalls eine Mopedfahrerin verunglückt. Das Moped war mit einem Volvo kollidiert. Offenbar passierte das Unglück, als die Mopedfahrerin von der S278 abbiegen wollte.

Durch den Zusammenstoß stürzten die Fahrerin und ihre Mitfahrerin. Sie kamen verletzt ins Krankenhaus.

Bei den Unfällen wurden insgesamt drei Personen verletzt.
Bei den Unfällen wurden insgesamt drei Personen verletzt.  © Niko Mutschmann

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0