Autofahrer sprechen Kinder an: Aufregung unter Eltern

Börnichen - Große Aufregung unter Eltern. Aus Gemeinden in Mittelsachsen und Erzgebirge meldeten sie verdächtige Autofahrer, die Kinder ansprächen. Die Polizei konnte die Fälle aufklären - alles harmlos.

Die Polizei warnt, dass die Vorwürfe haltlos seien und falsche Verdächtigungen strafbar sind. (Symbolbild)
Die Polizei warnt, dass die Vorwürfe haltlos seien und falsche Verdächtigungen strafbar sind. (Symbolbild)  © 123 RF/ Christian Horz

In Börnichen sollen Männer aus einem Transporter Kinder angesprochen haben. 

Später warnte die Gemeinde, dass die Polizei mit Hinweisen "geflutet" werde. Es kursierten auch Fahrzeug-Fotos im Internet.

Die Polizei fand den Transporter. Es handelte sich um Bauarbeiter, die sich verfahren hatten.

In Annaberg-Buchholz habe ein Fahrer Kinder aufgefordert, in seinen Transporter einzusteigen - dabei handelte es sich um den regulären Schülerverkehr.

Die Polizei warnt: Diese Vorwürfe seien "haltlos".

Falsche Verdächtigungen könnten strafbar sein.

Titelfoto: 123 RF/ Christian Horz

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0