Brutale Schlägerei in Aue: 36-Jähriger landet im Krankenhaus

Aue - Im Erzgebirge wurde am Samstag ein 36-jähriger von zwei Männern festgehalten und brutal niedergeschlagen.

Die Polizei Aue wurde am Samstagnachmittag zu einer Prügelei in die Bahnhofstraße gerufen. (Symbolbild)
Die Polizei Aue wurde am Samstagnachmittag zu einer Prügelei in die Bahnhofstraße gerufen. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Wie die Polizei mitteilt, war er am Nachmittag in der Bahnhofstraße in Aue unterwegs. Dort rief er etwas in ein Lokal.

Zwei Männer verließen daraufhin die Gaststätte und sprachen ihn darauf an. Der 36-jährige Deutsche wollte aber weiter in Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße laufen.

Die beiden Männer verfolgten ihn. Einer der beiden (22, türkische Staatsangehörigkeit) hielt ihn dann fest und drückte ihn an eine Wand.

Vandalismus im Erzgebirge: CDU-Wahlplakate mit Beschimpfungen beschmiert
Erzgebirge Vandalismus im Erzgebirge: CDU-Wahlplakate mit Beschimpfungen beschmiert

Sein Komplize schlug mit einem länglichen Gegenstand auf den Kopf des 36-Jährigen und verletzte ihn schwer.

Der Mann musste von Rettungskräften versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei konnten den 22-Jährigen festhalten. Zu seinem geflüchteten Komplizen machte er bisher jedoch keine Angaben. Er soll laut Polizeiangaben Richtung Schulberg abgehauen sein.

Das Polizeirevier Aue sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu der Tat und der Identität des mutmaßlichen Komplizen machen können. Hinweise bitte an die Polizei unter folgender Telefonnummer: 03771 12-0.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Erzgebirge: