Offenbar Brandstiftung! Ein Verletzter bei Garagenbrand im Erzgebirge

Crottendorf - Bei einem Garagenbrand im erzgebirgischen Crottendorf wurde am Samstagabend eine Person verletzt.

In Crottendorf brannte es am Samstagabend in einer Garage.
In Crottendorf brannte es am Samstagabend in einer Garage.  © André März

Gegen 20.40 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei in die Scheibenberger Straße gerufen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war der Brand bereits unter Kontrolle. Eine Person hatte selbst Löschversuche unternommen.

Die Feuerwehr führte mit zwei Atemschutztrupps letzte Restlöscharbeiten durch.

Durch den Brand bildete sich in der Garage dichter Rauch, woraufhin eine Person mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kam.

Die Brandursache ist bisher nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Die Scheibenberger Straße musste für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt werden.
Die Scheibenberger Straße musste für die Zeit des Einsatzes voll gesperrt werden.  © André März

Update, 12.40 Uhr: Laut Polizeiinformationen bemerkte der Inhaber (38) der Hobbywerkstatt am Samstagabend den Brand. Der 38-Jährige versuchte zunächst das Feuer selbst zu löschen. Dabei zog er sich eine Rauchgasvergiftung zu, wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Am Sonntagvormittag untersuchten Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei den Brandort. "Es ist von einer Brandstiftung auszugehen", so ein Polizeisprecher.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand in der Garage gemacht haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Nummer 03733/880 entgegen.

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0