Biker bei Crash im Erzgebirge schwer verletzt

Zwönitz - Am Montagmorgen kam es gegen 6 Uhr auf der S258, zwischen Elterlein und Zwönitz, zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die S258 musste während der Unfallaufnahme bis etwa 11.30 Uhr voll gesperrt werden.
Die S258 musste während der Unfallaufnahme bis etwa 11.30 Uhr voll gesperrt werden.  © Mike Müller

Nach ersten Informationen wollten offenbar mehrere Fahrzeuge kurz vor der Ortschaft Burgstädtel einen Bus überholen. Ein Auto übersah dabei offenbar einen Motorradfahrer, der sich bereits auf der linken Spur befand. 

Sie streiften sich und der Biker verlor dabei vermutlich die Kontrolle über seine Maschine und knallte gegen die Leitplanke. Er stürzte auf die Straße, das Motorrad rutschte noch etwa 50 Meter weit und landete im Seitengraben.

Der Hondafahrer (30) wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Der Hondafahrer (30) wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.
Der Hondafahrer (30) wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.  © Mike Müller

Die Straße musste während der Unfallaufnahme bis etwa 11.30 Uhr voll gesperrt werden.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0