Erste Fichtelberg-Gondel hängt wieder in den Seilen

Oberwiesenthal - Freude am Fichtelberg: Die erste der beiden Schwebebahn-Gondeln hängt wieder in den Seilen.

Ein Lkw mit Anhänger brachte eine Gondel der Fichtelberg-Schwebebahn zurück nach Oberwiesenthal.
Ein Lkw mit Anhänger brachte eine Gondel der Fichtelberg-Schwebebahn zurück nach Oberwiesenthal.  © Thomas Fritzsch

Die Kabinen wurden in den vergangenen Monaten einer Generalinspektion unterzogen. Dabei stellten Prüfer eine starke Korrosion an den Gondeln fest.

"Es wurden Bleche ausgetauscht und neu lackiert", sagt eine Mitarbeiterin der Schwebebahn.

Aus technischen Gründen könne man den Fahrbetrieb erst wieder aufnehmen, wenn die zweite Kabine wieder da ist, voraussichtlich in 14 Tagen.

Mit 1,4 Promille: Fußgänger reißt 50 Leitpfosten an Bundesstraße raus
Erzgebirge Mit 1,4 Promille: Fußgänger reißt 50 Leitpfosten an Bundesstraße raus

Danach erfolgen unter anderem noch letzte Checks durch den TÜV.

Die restaurierte Kabine hängt wieder in den Seilen.
Die restaurierte Kabine hängt wieder in den Seilen.  © Thomas Fritzsch

"Wir hoffen, dass wir am 7. August wieder starten können."

Titelfoto: Thomas Fritzsch

Mehr zum Thema Erzgebirge: