Erzgebirge: Mann (64) spielt vor Teenagern an seinem Penis herum

Lugau - Die Polizei konnte am Montagnachmittag einen Exhibitionisten in Lugau (Erzgebirge) schnappen!

Diesen Anblick hätten sich zwei Mädchen aus Lugau (Erzgebirge) sicher gern erspart: Ein Mann (64) spielte vor ihnen an seinem Penis herum (Symbolbild).
Diesen Anblick hätten sich zwei Mädchen aus Lugau (Erzgebirge) sicher gern erspart: Ein Mann (64) spielte vor ihnen an seinem Penis herum (Symbolbild).  © Fotomontage: 123RF/Boris Bulychev, Heiko Kueverling

Zuvor war der Mann auf einem Fahrradweg in der Chemnitzer Straße nahe des Paletti-Parks unterwegs und fuhr dort an zwei sitzenden Mädchen (13 und 15) vorbei. Der 64-Jährige wendete und hielt gegenüber der Teenager an.

"Anschließend führte der Mann augenscheinlich eine Reparatur an seinem Fahrrad durch. Währenddessen beobachtete er wiederholt die Mädchen, fuhr anschließend einige Meter weiter, stieg von seinem Rad ab und verschwand im Gebüsch", so ein Polizeisprecher. Die beiden Mädchen folgten ihm.

Dann der Schock! Der 64-Jährige saß im Gebüsch, beobachtete die Teenager und spielte dabei an seinem unbedeckten Penis herum. Sofort alarmierten die beiden Mädchen die Polizei.

Nach Bratwurst-Impfen in Thüringen: Stadt in Sachsen zieht nach
Erzgebirge Nach Bratwurst-Impfen in Thüringen: Stadt in Sachsen zieht nach

Die Beamten konnten den Exhibitionisten in der Nähe des Paletti-Parks schnappen - er wurde vorläufig festgenommen. Gegen den Deutschen wird nun wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen ermittelt.

"Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde der 64-Jährige am Dienstagvormittag aus dem Polizeirevier entlassen", teilt die Polizei mit.

Titelfoto: Fotomontage: 123RF/Boris Bulychev, Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Erzgebirge: