Erzgebirge: Polizei muss mehrfach wegen 25-Jährigem ausrücken

Aue/Schwarzenberg - Ein Mann (25) sorgte am Samstag im erzgebirgischen Aue dreimal für einen Polizeieinsatz! Die Polizei musste den 25-Jährigen schlussendlich in Gewahrsam nehmen.

Ein 25-Jähriger sorgte am Samstag gleich dreimal für einen Polizeieinsatz (Symbolbild).
Ein 25-Jähriger sorgte am Samstag gleich dreimal für einen Polizeieinsatz (Symbolbild).  © 123rf/ Heiko Kueverling

Gegen 17.45 Uhr hatte eine Anwohnerin die Polizei in die Schlemaer Straße gerufen. Eine Gruppe Jugendlicher soll dort mit Flaschen geworfen und einen Gullydeckel ausgehoben haben. 

"Die Beamten stellten daraufhin die Personalien der angetroffenen fünf Jugendlichen und eines Erwachsenen (25) fest. Den Gully hatten sie wieder eingesetzt", so ein Polizeisprecher.

Einige Stunden später mussten die Beamten zum Auer Postplatz ausrücken. Dort hatte der 25-Jährige mit zwei Jugendlichen einen Feuerlöscher entleert. 

Doch damit nicht genug! Gegen 22.30 Uhr sorgte der 25-Jährige wiederholt für Ärger. Er soll in der Talstraße in Schwarzenberg gegen den Außenspiegel eines geparkten Autos getreten haben. 

"Ein Sachschaden entstand an dem Fahrzeug offenbar nicht, dennoch wird wegen versuchter Sachbeschädigung ermittelt", berichtet ein Sprecher der Polizei.

Da der 25-Jährige betrunken und bereits zum dritten Mal polizeilich in Erscheinung getreten war, wurde er bis in die frühen Morgenstunden in Gewahrsam genommen. Gegen den Deutschen wird nun ermittelt.

Titelfoto: 123rf/ Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0