Erzgebirge: Portmonee-Dieb schleift Frau 300 Meter mit Auto über die Straße!

Ehrenfriedersdorf - Skrupellos! Ein Portmonee-Dieb schliff eine Frau im erzgebirgischen Ehrenfriedersdorf 300 Meter mit seinem Auto über die Straße.

Ein Mann schliff eine Frau in Ehrenfriedersdorf etwa 300 Meter mit seinem Auto über die Straße (Symbolbild).
Ein Mann schliff eine Frau in Ehrenfriedersdorf etwa 300 Meter mit seinem Auto über die Straße (Symbolbild).  © 123RF/angela rohde

Das Ganze geschah am Freitag gegen 11 Uhr. Ein Mann hatte ein Geschäft in der Annaberger Straße betreten und sich zunächst umgeschaut.

Als die Inhaberin (32) des Geschäfts in einem Nebenraum war, nutzte er die Gelegenheit und schnappte sich das Portmonee mit knapp 150 Euro Bargeld und einigen Ausweisen aus der Handtasche der Frau.

Als der Täter das Geschäft verlassen hatte, bemerkte die 32-Jährige den Diebstahl und lief dem Mann hinterher. Dieser stieg in einen Skoda und wollte losfahren. In diesem Moment öffnete die Inhaberin des Geschäfts die Fahrertür und hielt sich an dieser fest - der Portmonee-Dieb fuhr los!

Die Frau wurde etwa 300 Meter bis zur Thomas-Mann-Straße mitgeschliffen, danach ließ die 32-Jährige los. Sie wurde leicht verletzt.

Polizei schnappt Täter: Festnahme!

Die Polizei konnte den Portmonee-Dieb in Annaberg-Buchholz schnappen (Symbolbild).
Die Polizei konnte den Portmonee-Dieb in Annaberg-Buchholz schnappen (Symbolbild).  © 123RF/Olga Yastremska

Nachdem die Polizei informiert wurde, fiel einer Streifenwagenbesatzung in Annaberg-Buchholz auf der Chemnitzer Straße ein dunkler Skoda mit tschechischem Kennzeichen auf, welcher auf die Beschreibung des Fluchtfahrzeuges passte - die Polizei stoppte den Wagen. Wenig später wurde klar: Es handelt sich um den Portmonee-Dieb aus Ehrenfriedersdorf.

Der Täter, ein 31-jähriger tschechischer Staatsbürger, wurde vorläufig festgenommen.

Im Skoda fanden die Beamten etwa 150 Euro Bargeld, sowie eine Kleinstmenge augenscheinlicher Betäubungsmittel.

Hier schwingt der Schacht mit: Glück auf, die Bergbau-Gitarre kommt!
Erzgebirge Hier schwingt der Schacht mit: Glück auf, die Bergbau-Gitarre kommt!

"Gegen den 31-Jährigen wird derzeit wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls, Körperverletzung sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt", so ein Polizeisprecher. Zudem muss sich der Tscheche wegen einer Verkehrsstraftat verantworten.

In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft wurde nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen die vorläufige Festnahme aufgehoben.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0