Feuerwehreinsatz auf Baugerüst im Erzgebirge: Was war da los?

Venusberg - Zu einer Rettungsaktion auf einem Baugerüst wurde am Dienstagabend die Feuerwehr im erzgebirgischen Venusberg alarmiert.

Mit einer Schleifkorbtrage wurden die Verletzten vom Gerüst geborgen.
Mit einer Schleifkorbtrage wurden die Verletzten vom Gerüst geborgen.  © ChemPic/Jan Härtel

Auf dem Gerüst eines halbfertigen Einfamilienhauses in der Scharfensteiner Straße waren zwei Arbeiter schwer verunglückt und mussten aus etwa acht Meter Höhe gerettet werden.

Was nach einem spektakulären Einsatz klingt, war für die Freiwillige Feuerwehr Venusberg nur eine Übung.

Damit alles möglichst realitätsnah wirkt, wurden die "Unfallopfer" mit entsprechend schweren Verletzungen geschminkt.

Internet statt Weihnachtsmarkt: Sachsens Männelmacher müssen sich "neu erfinden"
Erzgebirge Internet statt Weihnachtsmarkt: Sachsens Männelmacher müssen sich "neu erfinden"

Die 15 Kameraden der Feuerwehr hatten nun die Aufgabe, die Schwerverletzten mit Schleifkorbtrage vom Gerüst abzuseilen.

Die Kameraden lösten die schwierige Aufgabe mit Bravour.

Titelfoto: ChemPic/Jan Härtel

Mehr zum Thema Erzgebirge: