Fahrerflucht! VW-Fahrer baut Unfall und haut ab

Lugau - Für gleich zwei Unfälle ist in Lugau (Erzgebirgskreis) ein 66-jähriger Fahrer verantwortlich. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Gegen den 66-Jährigen wird nun ermittelt. (Symbolbild)
Gegen den 66-Jährigen wird nun ermittelt. (Symbolbild)  © Heiko Kueverling/123RF

Wie die Polizei mitteilte, kam am Donnerstagmittag auf der Hohensteiner Straße ein 66-jähriger VW-Fahrer offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme von der Straße ab.

"Das Auto fuhr über eine Anpflanzung sowie einen großen Stein und kam im Einmündungsbereich Hohensteiner Straße/Chemnitzer Straße zum Stillstand", wie es weiter hieß.

Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3000 Euro.

Vandalismus im Erzgebirge: CDU-Wahlplakate mit Beschimpfungen beschmiert
Erzgebirge Vandalismus im Erzgebirge: CDU-Wahlplakate mit Beschimpfungen beschmiert

Sowohl der Fahrer als auch seine Mitfahrerin (63) wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Bereits fünf Minuten zuvor soll der 66-Jährige für einen weiteren Unfall verantwortlich sein. In Niederwürschnitz soll der VW in den Gegenverkehr geraten sein und ist mit einem entgegenkommenden VW (Fahrer: 61) zusammengestoßen. Der 66-Jährige setzte seine Fahrt einfach fort. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Bei diesem Unfall beläuft sich der entstandene Sachschaden auf insgesamt etwa 1000 Euro.

Gegen den 66-jährigen Deutschen besteht der Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Titelfoto: Heiko Kueverling/123RF

Mehr zum Thema Erzgebirge: