Ford kracht im Erzgebirge gegen Baum: E-Call sendet Notruf

Wolkenstein - Am frühen Donnerstagnachmittag kam es im Erzgebirge zu einem schweren Verkehrsunfall. Durch den Aufprall löste das automatische Notrufsystem einen Alarm aus.

Der Ford knallte frontal gegen den Baum. Der Fahrer wurde dabei verletzt.
Der Ford knallte frontal gegen den Baum. Der Fahrer wurde dabei verletzt.  © B&S

Auf der Wolkensteiner Straße zwischen Großrückerswalde und Wolkenstein geriet gegen 13.15 Uhr ein Ford-Fahrer mit seinem Auto von der Straße ab und knallte frontal gegen einen Baum.

Durch die Wucht des Aufpralls lösten nicht nur die Airbags aus, sondern das automatische Notrufsystem stellte eine Verbindung zur Leitstelle her, welche umgehend die Rettungskräfte zum Unfallort losschickte.

Bei der Ankunft der Feuerwehr war der Fahrer bereits in medizinischer Behandlung. Er kam verletzt in ein Krankenhaus.

Bauarbeiten abgeschlossen: Diese Straße in Aue ist wieder für den Verkehr frei
Erzgebirge Bauarbeiten abgeschlossen: Diese Straße in Aue ist wieder für den Verkehr frei

Die Kameraden der Feuerwehr Großrückerswalde klemmten die Batterie ab und sicherten die Unfallstelle. Die Wolkensteiner Straße musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden.

Warum der Ford-Fahrer von der Straße abkam und gegen den Baum knallte, ist derzeit noch unklar.

Titelfoto: B&S

Mehr zum Thema Erzgebirge: