Erzgebirge: Diebe klauen Kälber von Weide

Gelenau - Manche Diebe kennen offenbar keine Grenzen, auch nicht wenn es um Tiere geht: Im Erzgebirge wurden drei Kälber von einer Weide geklaut.

In Gelenau wurden drei Kälber von einer Weide geklaut. (Symbolbild)
In Gelenau wurden drei Kälber von einer Weide geklaut. (Symbolbild)  © fieldwork/123 RF

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, verschwanden die Tiere zwischen dem 1. Oktober und dem 20. November in Gelenau. Die Mutterkuhkälber waren auf einer Weide zwischen Gelenau und Weißbach, in der Nähe zur S232/Gelenauer Straße.

"Die hellbraunen, mit Ohrmarken versehenen Tiere müssten bei normalem Wachstum jeweils etwa 150 Kilogramm wiegen und etwa 70 bis 80 Zentimeter groß sein", so ein Polizeisprecher.

Der Wert der drei Tiere (zwei Männchen und ein Weibchen) wird von der betroffenen Agrargenossenschaft auf insgesamt 1700 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet bereits nach den nummerierten Ohrmarken. Außerdem werden Zeugen gesucht.

Wer an der Weide etwas beobachtete hat, was in Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnte (Personen oder Fahrzeuge), wird gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 03735/6060 zu melden.

Titelfoto: fieldwork/123 RF

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0