Opel geht während der Fahrt in Flammen auf: Fahrerin verletzt

Großrückerswalde - Was für ein Schock für eine Opel-Fahrerin im erzgebirgischen Großrückerswalde. Während der Fahrt ging ihr Auto in Flammen auf!

Feuerwehreinsatz in Großrückerswalde am Sonntagmittag: Ein Opel ging während der Fahrt in Flammen auf. Die Fahrerin konnte sich in Sicherheit bringen, wurde allerdings verletzt.
Feuerwehreinsatz in Großrückerswalde am Sonntagmittag: Ein Opel ging während der Fahrt in Flammen auf. Die Fahrerin konnte sich in Sicherheit bringen, wurde allerdings verletzt.  © Erzgebirgsnews / André März

Die Frau war am Sonntagmittag, gegen 11.45 Uhr, auf der S221 in Richtung Mauersberg unterwegs, als sie plötzlich bemerkte, wie ihr Auto Feuer fing.

Blitzschnell stoppte die Opel-Fahrerin das Fahrzeug, brachte sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit.

Kurze Zeit später trafen die Einsatzkräfte der Feuerwehr ein. Sie kämpften gegen die Flammen, konnten den Opel allerdings nicht retten - er brannte komplett aus!

Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar: Feuerwehr rettet Hasen eines kleinen Jungen
Erzgebirge Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar: Feuerwehr rettet Hasen eines kleinen Jungen

Ersten Informationen zufolge wurde die Fahrerin des Opels verletzt - sie kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Die S221 war für die Zeit der Löscharbeiten kurzzeitig voll gesperrt.

Nun ermittelt die Polizei, wie es zum Brand kommen konnte.

Titelfoto: Erzgebirgsnews / André März

Mehr zum Thema Erzgebirge: