Jetzt auch im Erzgebirge: Feuerwerks-Verbot zu Silvester!

Annaberg-Buchholz - Jetzt trifft es auch das Erzgebirge! In einer neuen Allgemeinverfügung, welche am Montag veröffentlicht wurde, wird ein Feuerwerks-Verbot für Silvester ausgesprochen. Am 31. Dezember wird es wohl ungewöhnlich ruhig bleiben.

Feuerwerksraketen über Annaberg-Buchholz: Das wird es in diesem Jahr nicht geben. Das Landratsamt sprach ein Feuerwerks-Verbot aus (Archivbild).
Feuerwerksraketen über Annaberg-Buchholz: Das wird es in diesem Jahr nicht geben. Das Landratsamt sprach ein Feuerwerks-Verbot aus (Archivbild).  © Uwe Meinhold

Das Landratsamt untersagt in der neuen Allgemeinverfügung das "Abbrennen von Feuerwerkskörpern und anderen pyrotechnischen Gegenständen" der Kategorie F2 oder höher auf Straßen, Fußwegen, Plätzen und öffentlich zugänglichen Privatgrundstücken.

Nur Kleinstfeuerwerk (Kategorie F1), wie Wunderkerzen und Knallerbsen, sind weiterhin erlaubt.

Die entsprechende Allgemeinverfügung tritt ab Dienstag (29. Dezember) in Kraft und gilt bis zum Widerruf durch den Landrat.

Damit zieht der Erzgebirgskreis nach den Feuerwerks-Verboten in Dresden und Chemnitz nun auch die Zügel an.

Weiterhin appelliert das Landratsamt an die Erzgebirger, angesichts des anhaltend hohen Corona-Infektionsgeschehens Kontakte, Reisen, Besuche und Einkäufe auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.


Die Allgemeinverfügung könnt Ihr Euch >>hier anschauen.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0