Dresdner Sammler zeigt im Erzgebirge seine Holzspielzeug-Schätze

Kirchberg/Dresden - Hunderte von Holzspielzeugfiguren aus aller Welt tummeln sich im Zuhause des Dresdners Volker Karp (77). Einige Exemplare aus dem Erzgebirge stellt der Sammler aktuell im Kirchberger Rathaus aus. Die Liebe zu den Miniatur-Schätzen geht auf seinen Vater zurück.

In den Regalen befinden sich kleine Figuren aus aller Welt.
In den Regalen befinden sich kleine Figuren aus aller Welt.  © Norbert Neumann

"Er hatte während des Krieges in amerikanischer Gefangenschaft ein ganzes Dorf mit einem Messer geschnitzt, das er in seinem Stiefel versteckte. Die Dächer der Häuser färbte er mit seinem eigenen Blut. Das war mein erstes Spielzeug", erinnert sich Volker Karp. Die Begeisterung für die kleinen Holzfigürchen blieb bis heute bestehen.

"Ich habe nichts weggeworfen. Nach der Wende bin ich mit der Dresdner Philharmonie viel durch die Welt gereist und habe überall die Augen nach Spielzeug offen gehalten", erinnert sich der ehemalige Violinist des Ensembles. An die 1000 Exemplare, aus Mexiko über Russland bis Japan, sind zusammengekommen.

"Mich fasziniert die Einfachheit der Figuren. Es war früher das Spielzeug armer Leute und wurde von armen Leuten hergestellt. Eines meiner Lieblingsstücke ist der Lichter-Türke aus der Zschopauer Gegend", sagt Karp.

Dieses Exemplar gibt es aktuell in Kirchberg nicht zu sehen. Dafür viele andere sächsische Spielzeuge. "Als ich vergangenes Jahr in den Zwickauer Priesterhäusern nahezu meine gesamte Sammlung präsentierte, kam ein Dezernent aus der Stadtverwaltung Kirchberg auf mich zu. Er sagte, es wäre schön, den Bürgern während des Stadtfestes etwas von ihrer Herkunft zu zeigen", sagt Volker Karp.

Auch ein typisch erzgebirgischer Bauernhof ist in den Vitrinen zu sehen.
Auch ein typisch erzgebirgischer Bauernhof ist in den Vitrinen zu sehen.  © Andreas Wohland
Volker Karp (77) aus Dresden präsentiert bei sich zu Hause Holzspielzeug aus seiner Sammlung.
Volker Karp (77) aus Dresden präsentiert bei sich zu Hause Holzspielzeug aus seiner Sammlung.  © Norbert Neumann
Diese Spielzeug-Bergmannfiguren aus Volker Karps Sammlung stehen aktuell im Kirchberger Rathaus.
Diese Spielzeug-Bergmannfiguren aus Volker Karps Sammlung stehen aktuell im Kirchberger Rathaus.  © Andreas Wohland

In elf Vitrinen baute der Dresdner typisch erzgebirgische Szenen mit Bergmännern, Bauernhof und Jahrmarkt auf. Die kostenlose Schau ist bis zum 12. Oktober zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen. 

Titelfoto: Norbert Neumann, Andreas Wohland

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0