Landkreis Erzgebirge warnt: Vorsicht vor Fake-Anrufen zu Impfterminen

Annaberg-Buchholz - Vorsicht! In den vergangenen Tagen kam es im Erzgebirge zu mehreren Fake-Anrufen, in denen angebliche Corona-Impftermine angeboten wurden.

Corona-Schwindler rufen als vermeintliche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes an und wollen an persönliche Daten (Symbolbild).
Corona-Schwindler rufen als vermeintliche Mitarbeiter des Gesundheitsamtes an und wollen an persönliche Daten (Symbolbild).  © 123rf/jamesteohart

Laut dem Landratsamt Erzgebirge handelt es sich dabei offenbar um Betrüger, die an Eure Daten wollen. Die mutmaßlichen Betrüger geben sich dabei als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes aus.

Aus diesem Grund weist das Landratsamt explizit darauf hin: Impftermine werden nur durch die Bürger selbst gemacht.

Das Gesundheitsamt wird niemals von selbst eine Terminvereinbarung vornehmen!

Kein Elektrozaun für die Wolfshunde von Thalheim
Erzgebirge Kein Elektrozaun für die Wolfshunde von Thalheim

"Anrufe seitens Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes des Landratsamtes sowie des Impfzentrums in Annaberg-Buchholz erfolgen NICHT", stellt ein Sprecher des Landratsamtes klar.

Solltet Ihr Anrufe von vermeintlichen Mitarbeitern des Gesundheitsamtes erhalten, solltet Ihr Euch an die Polizei wenden.

Impftermine könnt Ihr für Personen, die zur Gruppe 1 (unter anderem über 80-Jährige oder Pflegemitarbeiter) gehören, unter sachsen.impfterminvergabe.de vereinbaren.

Titelfoto: 123rf/jamesteohart

Mehr zum Thema Erzgebirge: