Loipen werden nach reichlich Neuschnee neu gespurt

Klingenthal/Oberwiesenthal/Altenberg - Üppiger Neuschnee und Schneeverwehungen haben im Erzgebirge und im Vogtland die Loipen für Skifahrer vielerorts unpassierbar gemacht.

Üppiger Neuschnee und Schneeverwehungen haben im Erzgebirge und im Vogtland die Loipen für Skifahrer vielerorts unpassierbar gemacht. (Symbolbild)
Üppiger Neuschnee und Schneeverwehungen haben im Erzgebirge und im Vogtland die Loipen für Skifahrer vielerorts unpassierbar gemacht. (Symbolbild)  © Harald Tittel/dpa

So waren die Pisten für Langläufer rund um Klingenthal am Montag geschlossen, wie die Tourist-Information auf Anfrage informierte. Sie sollen aber rasch neu gespurt werden, hieß es.

Auch in der Region Altenberg waren laut einer Online-Übersicht der Stadt am Montag die Strecken geschlossen.

Offen waren dagegen mehrere Loipen am Fichtelberg; seine Mitarbeiter seien im Einsatz, um Strecken frisch zu präparieren, sagte René Lötzsch von der Fichtelberg Schwebebahn.

Wegen der Corona-Pandemie sind Sport und Bewegung im Freien aktuell nur im Umkreis von 15 Kilometern des Wohnbereichs erlaubt. Dazu gehört auch der Wintersport.

Titelfoto: Harald Tittel/dpa

Mehr zum Thema Erzgebirge: