Mehrere Einsätze halten Feuerwehr im Erzgebirge auf Trab

Aue - Zu gleich zwei Einsätzen in kürzester Zeit mussten am Montagvormittag die Feuerwehren in Aue (Erzgebirgskreis) ausrücken.

Die Feuerwehr Aue sicherte am Brünlasberg einen Landeplatz ab.
Die Feuerwehr Aue sicherte am Brünlasberg einen Landeplatz ab.  © Niko Mutschmann

Zum ersten Einsatz kam es gegen 9.30 Uhr. In der Dr.-Külz-Straße waren im zweiten Stock eines Wohnhauses plötzlich zwei Kinder am Fenster zu sehen. Da befürchtet wurde, dass die Kinder (1 und 3 Jahre) aus dem Fenster fallen könnten, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr Aue sagte, wachte die Mutter kurz vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte auf. Sie war eingeschlafen.

Sicherheitshalber wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, weil es bei der Ankunft noch keine genaueren Informationen gab. Der Einsatz konnte danach schnell beendet werden.

Witzige Aktion im Erzgebirge: Hier könnt Ihr in (Falsch-)Geld schwimmen
Erzgebirge Witzige Aktion im Erzgebirge: Hier könnt Ihr in (Falsch-)Geld schwimmen

Noch auf der Rückfahrt zur Feuerwache kam gleich der nächste Einsatz. Diesmal gibt es zum Brünlasberg. Für einen Rettungshubschrauber musste ein Landeplatz abgesichert werden.

Mit einer Drehleiter schaute ein Feuerwehrmann nach den zwei Kindern.
Mit einer Drehleiter schaute ein Feuerwehrmann nach den zwei Kindern.  © Niko Mutschmann

Dieser wurde wegen eines medizinischen Notfalls nach Aue gerufen.

Titelfoto: Niko Mutschmann (2)

Mehr zum Thema Erzgebirge: