Mit 1,4 Promille: Fußgänger reißt 50 Leitpfosten an Bundesstraße raus

Marienberg - Ein Fußgänger soll in der Nacht zum Sonntag entlang der B171 bei Marienberg (Erzgebirgskreis) etwa 50 Leitpfosten herausgerissen haben.

Ein Fußgänger soll entlang der B171 bei Marienberg mehrere Leitpfosten herausgerissen haben. (Symbolbild)
Ein Fußgänger soll entlang der B171 bei Marienberg mehrere Leitpfosten herausgerissen haben. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Beamte fanden nach dem Hinweis eines Autofahrers den von ihm beschriebenen Mann an einer Bushaltestelle, wie die Polizei in Chemnitz mitteilte.

Nach Angaben des Zeugen lief er die B171 in Richtung Olbernhau entlang und warf die herausgerissenen Pfosten in den Straßengraben.

Laut Polizei war der Mann betrunken, im Atem des 32-Jährigen wurden 1,42 Promille gemessen, gegen ihn wird ermittelt.

Die Beamten stellten fest, dass auf einer Länge von etwa 1,5 Kilometern bis zu 50 Leitpfosten beidseits der Fahrbahn fehlten.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Erzgebirge: