Sehenswürdigkeiten im eigenen Garten: Dieser Erzgebirger baut sich seine eigene (Mini-)Welt

Neukirchen - Nur wenige Schritte die Treppe hinunter und schon steht Hans-Peter Reuther (78) aus Neukirchen vor der Seiffener Kirche.

Auch der Leuchtturm bei St. Peter Ording steht im Maßstab 1:25 im Garten von Hans-Peter Reuther (78).
Auch der Leuchtturm bei St. Peter Ording steht im Maßstab 1:25 im Garten von Hans-Peter Reuther (78).  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Mit dem berühmten Postkartenmotiv fing 1999 alles an. Der Rentner hat bekannte und unbekanntere Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Neuschwanstein, den Leuchtturm bei St. Peter-Ording oder das Zwönitzer Rathaus im Maßstab 1:25 nachgebaut.

Inzwischen ist seine Miniatur-Sammlung auf zehn Gebäude angewachsen. Pro Modell braucht Reuther 50 bis 100 Stunden. Die Fassaden bestehen aus Styropor, Gehäuse aus Holz. 

Jede Sehenswürdigkeit hat ein eigenes Fundament. "Meine Inspiration bringe ich aus dem Urlaub mit. Ich fotografiere leidenschaftlich gern, und so entstehen im Nachhinein die Modelle", erzählt der Hobby-Bastler. Vom ersten Advent bis zur Lichtmess sind die Gebäude abends sogar beleuchtet.

Der gelernte Fliesenleger ist deutschlandweit auf der Suche nach neuen Vorlagen. Die Berühmtheit spielt dabei keine Rolle. Auch die Stabskirche von Hahnenklee-Bockswiese (bei Goslar) oder ein ganz normales Wohnhaus von Garmisch-Partenkirchen haben ihren Platz im Garten gefunden. 

Windmühlen haben es dem Rentner besonders angetan - das ist die Windmühle von Potsdam.
Windmühlen haben es dem Rentner besonders angetan - das ist die Windmühle von Potsdam.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann
Hans-Peter Reuther (78) aus Neukirchen hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten in seinem Garten nachgebaut.
Hans-Peter Reuther (78) aus Neukirchen hat eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten in seinem Garten nachgebaut.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Vor Kurzem war Reuther in Ostfriesland und hat neue Ideen gesammelt: "Dort sind mir die Greetsieler Zwillingsmühlen ins Auge gefallen ..."

Titelfoto: Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0