Noch mehr Schnee in Sachsen! Winterdienst im Dauereinsatz

Erzgebirge - Nochmal 10 Zentimeter Neuschnee! Vor allem im Erzgebirge schlägt der Winter auch am Sonntag nochmal so richtig zu!

Der Winterdienst ist im Dauereinsatz auf Sachsens Straßen.
Der Winterdienst ist im Dauereinsatz auf Sachsens Straßen.  © André März

Nachdem am Samstag der extreme Schneefall bereits für Chaos auf Sachsens Straßen sorgte, bekommen wir auch heute nochmal so richtig viel von der weißen Pracht ab.

Viele Straßen sind schneebedeckt und könnten dadurch glatt sein. Also: Vorsichtig fahren!

Bisher blieb es allerdings recht ruhig auf den Straßen in Sachsen.

Erzgebirge: Hier kommt der Nikolaus mit einem Bollerwagen
Erzgebirge Erzgebirge: Hier kommt der Nikolaus mit einem Bollerwagen

Die Polizei meldet aktuell auf der A4 Chemnitz Richtung Erfurt zwischen Rastplatz Oberwald und Glauchau-Ost einen Unfall auf dem mittleren Fahrstreifen. Dort befinden sich Personen auf der Fahrbahn. Hier besteht Staugefahr!

Der Winterdienst ist aktuell im Dauereinsatz, um die Straßen von Schnee und Eis zu befreien.

Update, 15 Uhr: Nach den intensiven Schneefällen gibt es nun massiven Schneebruch. Bereits seit den Morgenstunden sind immer wieder Feuerwehren im Erzgebirgskreis unterwegs.

Abgebrochene Äste versperren entweder Zufahrtsstraßen oder fallen in Stromleitungen. Gegen 11 Uhr krachte auch in Thum auf der Forsthäuser Straße ein riesiger Ast einer Buche durch die Schneelast und krachte auf eine Stromleitung.

Die Feuerwehr Thum musste den Baum von der Stromleitung entfernen. Dafür musste eine Vorrichtung gebaut werden, damit der Baum nicht in den Bach stürzte.

In Thum auf der Forsthäuser Straße brach ein riesiger Ast einer Buche durch die Schneelast und krachte auf eine Stromleitung.
In Thum auf der Forsthäuser Straße brach ein riesiger Ast einer Buche durch die Schneelast und krachte auf eine Stromleitung.  © Bernd März

Update, 12.50 Uhr: Auf der Chemnitztalstraße (B107) kam gegen 11 Uhr nach dem Ortsausgang Chemnitz in Richtung Auerswalde ein Skoda ins Rutschen.

Das Auto überschlug sich und landete neben der Straße auf dem Dach. Der Fahrer blieb nach ersten Informationen dabei unverletzt.

Die Bundesstraße musste zeitweise gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Auf der B107 überschlug sich ein Skoda.
Auf der B107 überschlug sich ein Skoda.  © Harry Härtel

Update, 12.20 Uhr: Dichter Schneefall hat am Vormittag für einen schweren Lkw-Unfall auf der A4 bei Chemnitz gesorgt. Der Fahrer war in Richtung Frankfurt unterwegs.

Aus noch unklarer Ursache geriet der Auflieger des Lasters zwischen den Anschlussstellen Chemnitz Ost und Chemnitz Glösa ins Schleudern und kippte um. Verletzt wurde bei dem Unfall nach ersten Informationen niemand.

Die Autobahn musste kurzfristig komplett gesperrt werden. Dann wurde eine Fahrspur für den Verkehr wieder freigegeben.

Durch den Unfall war der Auflieger, der mit Molke Konzentrat beladen war, undicht geworden und musste von der Feuerwehr abgedichtet werden. Hier kamen etwa 12 Kameraden von der Feuerwehr Oberlichtenau zum Einsatz.

Auch in den nächsten Stunden müssen Verkehrsteilnehmer mit weiteren Behinderungen rechnen. Ob die Autobahn aufgrund der Bergung des Aufliegers noch einmal gesperrt werden muss ist noch unklar.

Ein Laster kam auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Chemnitz Ost und Chemnitz Glösa ins Schleudern und kippte um.
Ein Laster kam auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Chemnitz Ost und Chemnitz Glösa ins Schleudern und kippte um.  © André März
Der Winterdienst war am Sonntag auf der A4 zwischen Glauchau und Hohenstein-Ernstthal im Einsatz.
Der Winterdienst war am Sonntag auf der A4 zwischen Glauchau und Hohenstein-Ernstthal im Einsatz.  © Andreas Kretschel
Auch in Chemnitz fiel am Sonntag jede Menge Neuschnee.
Auch in Chemnitz fiel am Sonntag jede Menge Neuschnee.  © privat

Wetter in Sachsen für die kommende Woche

Laut dem Deutschen Wetterdienst wird es den ganzen Sonntag weiter schneien.

Am Montag und auch am Dienstag gibt es erneut Schnee in Sachsen, das Ganze bei Temperaturen um 1 Grad. Laut DWD kann der Schnee dann am Dienstag auch mal in Schneeregen übergehen.

Niederschlagsfrei soll es auf jeden Fall die ganze Woche nicht werden.

Titelfoto: Andreas Kretschel

Mehr zum Thema Erzgebirge: