Schrecklicher Unfall im Erzgebirge: Ski-Läuferin jagt sich Skistock durchs Bein!

Oberwiesenthal- Dramatischer Unfall im Erzgebirge! Ski-Langläuferin Jessica Löschke (20) rammte sich bei einem Training in Oberwiesenthal einen Skistock durchs Bein.

Drama beim Mannschaftstraining in Oberwiesenthal! Ski-Talent Jessica Löschke (20) jagte sich einen Skistock durch die linke Wade.
Drama beim Mannschaftstraining in Oberwiesenthal! Ski-Talent Jessica Löschke (20) jagte sich einen Skistock durch die linke Wade.  © imago images / Sven Simon

Der schreckliche Unfall geschah bei einem Crosslauf. Jessica hatte diesen schon unzählige Male absolviert. Doch bei ihrem letzten Lauf stürzte sie unglücklich, jagte sich dabei ihren Skistock durch die linke Wade. 

Die "Bild" berichtet von Blut und Schreien. Jessicas Trainer soll unmittelbar darauf die Feuerwehr alarmiert haben.

Die Einsatzkräfte flogen die 20-Jährige in die Dresdner Uniklinik - der Stock steckte währenddessen weiter in Jessicas Bein.

Doch wenig später die gute Nachricht: "Jessica hatte großes Glück im Unglück. Weder Blutgefäße noch Nerven wurden durch den Stock getroffen", teilt der DSV-Mannschaftsarzt Dr. Tom Kastner der "Bild" mit. 

Das Langlauf-Talent werde sich nun bald wieder erholen und soll bereits im Juni wieder ins Training einsteigen. 

Und schon jetzt - wenige Tage nach dem Unfall - ist Jessica wieder wohlauf. Auf Instagram postete sie ein Bild, auf dem sie wieder in Oberwiesenthal auf einem Balkon sitzt und sehnsüchtig auf die Piste schaut. Dazu schreibt sie: "RecoveryMode is 🔛!"

Titelfoto: imago images / Sven Simon

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0