Zeugen nach schwerem Unfall mit zwei Verletzten gesucht

Gelenau - Nach dem schweren Unfall bei Gelenau, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Die beiden Autos waren bei Gelenau frontal zusammengestoßen, beide Fahrer wurden verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.
Die beiden Autos waren bei Gelenau frontal zusammengestoßen, beide Fahrer wurden verletzt. Nun sucht die Polizei Zeugen.  © B&S

Der Unfall war am Freitagmittag auf der S232 (Straße der Befreiung) zwischen Gelenau und Weißbach passiert. Eine 63 Jahre alte Peugeot-Fahrerin war auf der Staatsstraße in Richtung Gelenau unterwegs.

"Aus noch ungeklärter Ursache kam der Peugeot auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve mit Gefälle nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen im Gegenverkehr befindlichen VW", teilte die Polizei am Samstag mit. Sowohl die 63-Jährige als auch der VW-Fahrer (55) mussten durch die Feuerwehr aus ihren Autos herausgeschnitten werden. Sie kamen schwer verletzt ins Krankenhaus (TAG24 berichtete).

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 14.000 Euro.

"Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Chemnitz übernommen", so ein Polizeisprecher. In dem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Unfall machen können.

Wer etwas gesehen hat und Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0371/87400 zu melden.

Titelfoto: B&S

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0