Bürgermeister sauer! Diebe klauen einzigartige Schwibbögen

Schneeberg - Es hat sich ausgeleuchtet in Schneeberg: Dunkle Gestalten stahlen vermutlich am Donnerstag zwei Schwibbögen aus dem Rathaus. Die Verwaltung hatte sie im März im Turmzimmer an die Fenster gestellt, um in der Corona-Krise ein Licht der Hoffnung zu senden.

Bürgermeister Ingo Seifert (50, Freie Wähler) aus Schneeberg.
Bürgermeister Ingo Seifert (50, Freie Wähler) aus Schneeberg.  © Klaus Jedlicka

Bürgermeister Ingo Seifert (50, Freie Wähler) ist sauer: "Die Lichter dienten einem guten Zweck. Jetzt sind sie einfach weg - die Täter nahmen sogar die Verpackungskartons mit." 

Seifert erstattete Anzeige.

Die Täter hatten in Schneeberg leichtes Spiel. Das Rathaus ist aktuell eine Baustelle, Arbeiter gehen ein und aus.

Dennoch hofft Ingo Seifert, dass die beiden Schwibbögen wieder auftauchen, denn im Advent sollen alle Rathausfenster auf der Vorderseite beleuchtet werden.

"Es handelt sich um Sonderanfertigungen für die Stadt, die man erkennen kann!"

Zwei solcher Schwibbögen wurden im Schneeberger Rathaus gestohlen.
Zwei solcher Schwibbögen wurden im Schneeberger Rathaus gestohlen.  © Stadtverwaltung Schneeberg
Das Schneeberger Rathaus wird derzeit saniert. Ganoven nutzten das Gewusel für einen dreisten Diebstahl.
Das Schneeberger Rathaus wird derzeit saniert. Ganoven nutzten das Gewusel für einen dreisten Diebstahl.  © Ralf Wendland

Wer die Schwibbögen sieht, soll die Polizei oder das Rathaus (Tel. 03772/356215) anrufen.

Titelfoto: Ralf Wendland, Stadtverwaltung Schneeberg

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0