Mit 14.000 Schraubverschlüssen! Schneebergerin bastelt riesiges Wand-Gemälde

Schneeberg - Pinsel und Farbpalette waren gestern! Bewohner und Mitarbeiter des Schneeberger Seniorenheims haben ein riesiges Wand-Gemälde aus rund 14.000 Drehverschlüssen von Trinkflaschen gefertigt.

Vor dem "Sonnenschöß'l" in Schneeberg hängt ein Kunstwerk, das aus 14.000 Drehverschlüssen gefertigt wurde.
Vor dem "Sonnenschöß'l" in Schneeberg hängt ein Kunstwerk, das aus 14.000 Drehverschlüssen gefertigt wurde.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

"Die Idee stammt aus dem Internet. Das Bild hatte ich im Kopf. Während des Aufklebens kamen neue Motive hinzu", sagt Doris Dürsel (55). 

Sechs Tage hat die Leiterin der Altenbetreuungs- und Wohnanlage Sonnenschöß'l für ihr Kunstwerk gebraucht. "Am letzten Wochenende wollte ich schon, dass es schnell zu Ende geht", gesteht sie. 

Ursprünglich war nur der Regenbogen geplant. Später folgten Berge, Geldtopf und weitere Motive. Dürsel musste oft korrigieren und neu kleben, weil das 8,70 mal 1,25 Meter große Kunstwerk aus der Ferne anders zur Geltung kam.

Große Unterstützung gab's von den Bewohnern. Sie haben tagelang alle Farben sortiert und die Schriften selber geklebt. Entstanden ist die Aktion mit einem Spendenaufruf Ende 2019. 

Leiterin Doris Dürsel (55) hat jede einzelne Plastikkappe per Hand aufgeklebt.
Leiterin Doris Dürsel (55) hat jede einzelne Plastikkappe per Hand aufgeklebt.  © Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

"Für unser Sommerfest wollten wir was Besonderes basteln. Doch dann kam Corona und das Thema war ein anderes", so Dürsel. Solange die Witterung es zulässt, soll das abgedrehte Kunstwerk am Heim-Eingang hängen bleiben.

Titelfoto: Erz-Foto/Georg Ulrich Dostmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0