30-Jähriger stirbt nach schwerem Motorrad-Unfall

Elterlein - Ein 30 Jahre alter Motorradfahrer ist nach einem schweren Unfall bei Elterlein verstorben.

Der Motorradfahrer wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht, wo er am Dienstag verstarb.
Der Motorradfahrer wurde nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht, wo er am Dienstag verstarb.  © Mike Müller

Der Unfall passierte am frühen Montagmorgen auf der S258 auf Höhe des Ortseingangs Burgstädtel. 

Ein Seat-Fahrer (63) wollte einen VW und einen Reisebus überholen. Als er dafür ausscherte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Honda-Motorrad, dessen Fahrer (30) bereits beim Überholen war (TAG24 berichtete).

Der 30-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilt, verstarb der Biker am Dienstag infolge der schweren Verletzungen.

Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Schaden von rund 6000 Euro.

Die S258 musste für etwa fünf Stunden voll gesperrt werden.

Titelfoto: Mike Müller

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0