Mann (19) randaliert in Park, bewirft Gruppe mit Glasflaschen und verletzt sie dabei

Zschopau - Gleich dreimal wurde die Polizei am Dienstagabend in den "Park An den Anlagen" in Zschopau gerufen. Ein Mann (19) randalierte, bewarf eine Gruppe mit Glasflaschen und verletzte dabei fünf Personen.

Dreimal musste die Polizei am Dienstagabend in Zschopau ausrücken, weil ein Mann (19) immer wieder Ärger machte (Symbolbild).
Dreimal musste die Polizei am Dienstagabend in Zschopau ausrücken, weil ein Mann (19) immer wieder Ärger machte (Symbolbild).  © 123 RF/ Christian Horz

Gegen 20.30 Uhr hatte es in dem Park zunächst eine Auseinandersetzung zwischen sieben Personen gegeben.

"Nachdem der eigentliche Unruhestifter, ein 19-jähriger iranischer Staatsangehöriger, von den Beamten des Platzes verwiesen wurde, setzten sie ihre Streife fort", so ein Polizeisprecher.

Doch kurze Zeit später kehrte der 19-Jährige mit einer weiteren Person in den Park zurück, machte wieder Ärger!

Der Iraner warf Glasflaschen auf eine Gruppe und schlug auf sie ein. Zwei Männer (25, 39) und drei Frauen (33, 49, 59) wurden dabei leicht verletzt. Zudem wurde aus einem Rucksack eine Musikbox gestohlen.

Also die Polizei daraufhin ein zweites Mal in dem Park anrückte, waren die Angreifer bereits geflüchtet.

"Der Mann, der gemeinsam mit dem 19-Jährigen in den Park gekommen war, konnte im näheren Umfeld durch die Beamten gestellt werden", berichtet die Polizei. Bei dem Mann handelte es sich um einen 46-jährigen Libanesen. 

Dabei handelte es sich um einen 46-Jährigen mit libanesischer Staatsbürgerschaft. Er muss sich nun wegen des Verdachts des Diebstahls der Musikbox verantworten. Laut Polizei war er allerdings nicht an dem Angriff auf die sechs Personen im Park beteiligt. Der 19-Jährige wurde zunächst nicht geschnappt.

19-Jähriger fiel wieder auf, randalierte im Park!

Gegen 22 Uhr wurde die Polizei zum dritten Mal alarmiert.

Der 19-Jährige, der bereits zweimal aufgefallen war, hatte mit seiner Faust die Scheibe des Lokals eingeschlagen, wobei ein Sachschaden von etwa 200 Euro entstand.

Kurz darauf konnte die Polizei den Mann schnappen!

Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Titelfoto: 123 RF/ Christian Horz

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0