Chemnitzer Modell: Bauarbeiten am Bahnhof Zwönitz liegen im Zeitplan

Zwönitz - Die Bauarbeiten am Bahnhof in Zwönitz für das Chemnitzer Modell liegen im Zeitplan.

Die Bauarbeiten am Bahnhof Zwönitz fürs Chemnitzer Modell liegen im Zeitpan.
Die Bauarbeiten am Bahnhof Zwönitz fürs Chemnitzer Modell liegen im Zeitpan.  © André März

Das bestätigte VMS-Sprecher Falk Ester (51) gegenüber TAG24. Jedoch habe der milde Winter den Baufortschritt nicht unbedingt begünstig: "Die Nässe war für uns eher ein Problem. Trotzdem liegen wir voll im Zeitplan", so Ester.

Für das Chemnitzer Modell wurden die Bahnanlagen verbreitert, um Platz für ein zweites Gleis zu schaffen. Dieses wurde nun erfolgreich verlegt. Auch der zweite Bahnsteig wurde freigestellt. 

Zeitnah soll der Bahnübergang, unweit des Bahnhofes, erneuert werden. Dafür muss die vielbefahrene S283 gesperrt werden. Autofahrer müssen sich dann auf eine Umleitung einstellen.

Der Bahnhof in Zwönitz ist als Begegnungsstelle vorgesehen, an der zwei City-Bahnen aus beiden Richtungen gleichzeitig halten können. 

Dafür ist der umfangreiche Umbau des Bahnhofs nötig.

Ab Dezember sollen die ersten Bahnen ins Erzgebirge rollen

Noch in diesem Jahr sollen die ersten City-Bahnen von Chemnitz nach Thalheim und Aue rollen.
Noch in diesem Jahr sollen die ersten City-Bahnen von Chemnitz nach Thalheim und Aue rollen.  © Martin Kloth/dpa-Zentralbild

Laut Verkehrsverbund Mittelsachen sollen die Bauarbeiten noch in diesem Jahr beendet werden. Vorher werden auf der 47 Kilometer langen Strecke für etwa 65. Millionen Euro die Gleise auf Vordermann gebracht. Weiterhin wird die Straßenbahnhaltestelle "Technopark" mit den naheliegenden Bahngleisen verbunden.

"Die ersten City-Bahnen sollen voraussichtlich ab Dezember 2020 ins Erzgebirge rollen", bestätigt der VMS-Sprecher. 

Die Bahnen werden dann im 30-Minuten-Takt nach Thalheim und im Stundentakt nach Aue fahren. "Sollten wir beobachten, dass viele Fahrgäste von Aue nach Chemnitz die City-Bahn nutzen, werden wir darüber nachdenken, die Bahnen auch im 30-Minuten-Takt nach Aue fahren zu lassen", fügt Ester dazu.

Im Dezember 2017 wurde bereits der Teilabschnitt mit der neu errichteten Bahntrasse zwischen dem Chemnitzer Stadtzentrum über die Technische Universität bis zum Technologiecampus erfolgreich in Betrieb genommen.

VMS-Sprecher Falk Ester (51) bestätigt, dass die Bauarbeiten für das Chemnitzer Modell am Bahnhof Zwönitz im Zeitplan liegen.
VMS-Sprecher Falk Ester (51) bestätigt, dass die Bauarbeiten für das Chemnitzer Modell am Bahnhof Zwönitz im Zeitplan liegen.  © Maik Börner

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0