Streit um Radweg eskaliert: Roller-Fahrer bedroht Fußgänger mit Waffe

Baunatal – Im Streit um die Nutzung eines Radwegs hat ein Roller-Fahrer im nordhessischen Baunatal einen Fußgänger mit einer Waffe bedroht. 

Die Polizei nahm den 22-Jährigen fest, als er in der Baunataler Innenstadt zu seinem abgestellten Roller zurückkehrte (Symbolbild).
Die Polizei nahm den 22-Jährigen fest, als er in der Baunataler Innenstadt zu seinem abgestellten Roller zurückkehrte (Symbolbild).  © 123rf/Anna Maskikova

Der 22 Jahre alte Roller-Fahrer habe den anderen Mann zunächst beschimpft, weil dieser seiner Meinung nach auf dem Radweg nichts zu suchen hatte, teilte die Polizei am Freitag mit.

Schließlich eskalierte der Streit am Donnerstagabend: Der Rollerfahrer soll plötzlich mit einer Waffe auf den 53 Jahre alten Fußgänger gezielt haben. Anschließend flüchtete er.

Den Roller des Verdächtigen fand die Polizei später in der Innenstadt von Baunatal - bei seiner Rückkehr zum Roller wurde der Mann dann festgenommen.

Die Luftdruck-Waffe wurde sichergestellt. Außerdem habe ein Atem-Alkoholtest bei dem Mann rund 1,4 Promille ergeben, teilte die Polizei weiter mit.

Gegen den 22-Jährigen wird nun wegen Bedrohung, Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. 

Titelfoto: 123rf/Anna Maskikova

Mehr zum Thema Hessen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0