Raumschiff "Solar Orbiter" schickt erste Sonnenbilder

Darmstadt - Das Raumschiff "Solar Orbiter" hat kein halbes Jahr nach seinem Start erste Bilder von der Sonne geschickt. 

Eine künstlerische Darstellung der Raumsonde "Solar Orbiter" vor der Sonne.
Eine künstlerische Darstellung der Raumsonde "Solar Orbiter" vor der Sonne.  © ESA/ATG Medialab/NASA/dpa

Obwohl dies nur die ersten Bilder seien, könne man bereits interessante neue Phänomene sehen, sagte Daniel Müller, Projektwissenschaftler der europäischen Raumfahrtorganisation Esa am Donnerstag bei einer virtuellen Präsentation. 

Der Orbiter wird vom Europäischen Raumflugkontrollzentrum (Esoc) in Darmstadt gesteuert. Einzigartig sei auch, dass bislang keine Mission Bilder von der Sonne aus einer derart geringen Entfernung aufnehmen konnte. 

Nur 77 Millionen Kilometer, quasi der halbe Weg zwischen Erde Sonne, war der Orbiter bei den Aufnahmen von unserem Heimatstern entfernt.

Die Raumsonde "Solar Orbiter" war am im Februar vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet. 

Der Orbiter der Esa und der amerikanischen Raumfahrtagentur NASA soll auf seiner rund 1,5 Milliarden Euro teuren Mission neue Erkenntnisse zu unserem Heimatstern ermöglichen.

Er soll sich der Sonne noch bis auf 42 Millionen Kilometer nähern.

Titelfoto: ESA/ATG Medialab/NASA/dpa

Mehr zum Thema Hessen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0