Diese Worte schrieb Hessens Ministerpräsident Rhein ins Queen-Kondolenzbuch

Wiesbaden - Der hessische Ministerpräsident Boris Rhein (50, CDU) hat sich am Dienstag in Wiesbaden in das Kondolenzbuch für die gestorbene britische Königin Elizabeth II. eingetragen.

Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (50, CDU) trug sich mit letzten Worten in das Kondolenzbuch für die verstorbene britische Königin Elizabeth II. ein.
Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (50, CDU) trug sich mit letzten Worten in das Kondolenzbuch für die verstorbene britische Königin Elizabeth II. ein.  © Hannes Albert/dpa

"Die Welt hat eine großartige Persönlichkeit verloren - und Hessen eine Freundin", schrieb Rhein.

Nach ihrem Tod hatte er in der vergangenen Woche betont, Queen Elizabeth II. habe wie keine andere Monarchin nicht nur die britische Geschichte, sondern auch die Weltgeschichte geprägt.

Das Kondolenzbuch liegt noch bis kommenden Montag im Eingang der hessischen Staatskanzlei aus. Bürgerinnen und Bürger können dort ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen, wie die Staatskanzlei mitteilte.

Norovirus in Hessen: Bislang wesentlich mehr Fälle des Magen-Darm-Infekts als 2023!
Hessen Norovirus in Hessen: Bislang wesentlich mehr Fälle des Magen-Darm-Infekts als 2023!

Anschließend werden die Kondolenzeinträge über das britische Konsulat in Frankfurt an das britische Königshaus übermittelt, hieß es.

Die Queen war am vergangenen Donnerstag im Alter von 96 Jahren auf ihrem Landsitz Schloss Balmoral in Schottland gestorben.

Das Staatsbegräbnis ist für den kommenden Montag angesetzt.

Titelfoto: Hannes Albert/dpa

Mehr zum Thema Hessen: