Dramatische Rettung: Frau (82) stürzt im Taunus, Polizeihubschrauber im Einsatz

Wiesbaden - Im Taunus auf dem Berg "Hohe Wurzel" bei Wiesbaden kam es gestrigen Sonntag zu einem größeren Einsatz von Polizei und Rettungsdienst.

Auch ein Polizeihubschrauber kam bei der Rettungsaktion zum Einsatz (Symbolbild).
Auch ein Polizeihubschrauber kam bei der Rettungsaktion zum Einsatz (Symbolbild).  © Montage: Boris Roessler/dpa, Jan Woitas/dpa

In unwegsamen Gelände war eine 82 Jahre alte Frau auf vereistem Untergrund gestürzt, wie die Polizei mitteilte.

Zahlreiche Rettungskräfte rückten demnach aus. Auch ein Polizeihubschrauber kam zu Einsatz, wie weiter berichtete wurde.

Die Rettung glückte: "Die Dame wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen", sagte ein Sprecher.

Nach Total-Blackout in Dresden: Auch über 20.000 Menschen in Wiesbaden ohne Strom
Hessen Nach Total-Blackout in Dresden: Auch über 20.000 Menschen in Wiesbaden ohne Strom

Demnach hatte die Polizei in Westhessen am Sonntag im Taunus sehr viel zu tun, da außerordentlich viele Menschen einen Ausflug in das winterliche verschneite Gelände unternahmen.

"Der scheinbar von sämtlichen Hinweisen der Medien und Polizei unbeeindruckte Zulauf von Ausflüglern führte dazu, dass die Parkplatzkapazitäten teilweise bereits in den Morgenstunden ausgeschöpft waren", erklärte der Sprecher weiter.

Die Zustände müssen regelrecht chaotisch gewesen sein. Feld-, Forst- und Waldwege seien "rücksichtslos zugeparkt" worden. Absperrungen seien zur Seite geschoben worden, was zu Folge hatte, dass zuvor gesperrte Parkplätze zugeparkt wurden.

Zahlreiche Ordnungswidrigkeitenverfahren seien eingeleitet worden.

Titelfoto: Montage: Boris Roessler/dpa, Jan Woitas/dpa

Mehr zum Thema Hessen: