Grippe-Saison gestartet: Aufruf zur Influenza-Impfung an alle Hessen

Frankfurt am Main - Die Landesärztekammer Hessen (LÄKH), die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) und das Gesundheitsamt Frankfurt haben zur jährlichen Schutzimpfung gegen Influenza aufgerufen.

Spritzen mit einem Grippe-Impfstoff liegen auf einem Tisch – die Influenza-Saison in Hessen hat begonnen.
Spritzen mit einem Grippe-Impfstoff liegen auf einem Tisch – die Influenza-Saison in Hessen hat begonnen.  © Marcus Brandt/dpa

"Es ist wichtig, die Grippe-Impfung auch im zweiten Corona-Herbst nicht aus dem Blick zu verlieren", sagte der Präsident der LÄKH, Edgar Pinkowski, in einer gemeinsamen Mitteilung am Donnerstag.

Menschen mit Grunderkrankungen und Ältere seien einem besonders hohen Risiko ausgesetzt.

Für diese Gruppen sowie für Beschäftigte mit zahlreichen Kontakten zu Risikopersonen, wie unter anderem für das medizinische Personal, sei eine Impfung empfohlen.

E-Scooter weiter stark im Trend: Doch in Hessen sind sie Fluch und Segen zugleich
Hessen E-Scooter weiter stark im Trend: Doch in Hessen sind sie Fluch und Segen zugleich

Weiter wird zudem dazu aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

In Hessen haben sich laut Robert-Koch-Institut (RKI, Stand: Donnerstag, 8 Uhr) 67,8 Prozent der Menschen einmalig gegen das Coronavirus impfen lassen.

63,7 Prozent der Hessen haben demnach einen vollständigen Impfschutz (zwei Impfungen) gegenüber dem Virus.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema Hessen: