Gruseliger Fund in Südhessen: Tote und gehäutete Schafe nahe einer Landstraße entdeckt

Mörfelden-Walldorf - Blutiger Schock-Fund in Südhessen: Zwei tote und gehäutete Schafe wurden in Mörfelden-Walldorf südlich von Frankfurt am Main an einer Straße abgelegt, die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Die Herkunft der beiden toten Schafe ist noch völlig unklar, die Ermittlungen der Polizei laufen. (Symbolbild)
Die Herkunft der beiden toten Schafe ist noch völlig unklar, die Ermittlungen der Polizei laufen. (Symbolbild)  © Montage: Arne Dedert/dpa, Boris Roessler/dpa

Die beiden Schaf-Kadaver wurden in der Zeit von Dienstag bis Mittwoch bei einem Feldweg an der Frankfurter Landstraße in Mörfelden-Walldorf abgelegt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Eine Mitarbeiterin der Tierrettung hatte die Beamten über den grausigen Fund informiert.

"Die Tiere wurden auf bislang unbekannte Art und Weise getötet und zum Teil gehäutet", beschrieb ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen den Zustand der beiden toten Schafe.

Drogen, Waffen und rund 178.000 Euro: Hessische Polizei schnappt mutmaßliche Dealer
Hessen Drogen, Waffen und rund 178.000 Euro: Hessische Polizei schnappt mutmaßliche Dealer

Demnach ist die Herkunft der Tiere noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Zudem sei das städtische Umwelt- und Naturschutzamt von Mörfelden-Walldorf über den Vorfall informiert worden.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Herkunft der beiden Schafe geben können, sollen sich bei der Polizei melden.

Die Beamten sind unter der Telefonnummer 0610540060 erreichbar.

Titelfoto: Montage: Arne Dedert/dpa, Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Hessen: