Kommunalwahlen 2021: Grüne wollen stärkste Kraft in Großstädten werden

Hessen/Wiesbaden - Hessens Grüne wollen bei den Kommunalwahlen 2021 am 14. März stärkste Kraft in den hessischen Großstädten werden und landesweit den zweiten Platz erreichen. 

Die hessischen Grünen haben ambitionierte Ziele für die Kommunalwahlen 2021 ausgegeben.
Die hessischen Grünen haben ambitionierte Ziele für die Kommunalwahlen 2021 ausgegeben.  © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Das erklärten die Landesvorsitzenden Sigrid Erfurth und Philip Krämer am Mittwoch in Wiesbaden.

Die Ziele für die Kommunalwahlen werden Thema des Leitantrags bei der Mitgliederversammlung am kommenden Samstag sein.

Auch zum umstrittenen Weiterbau der Autobahn 49 in Mittelhessen wird eine Debatte erwartet. Die Veranstaltung wird wegen der Corona-Pandemie digital organisiert.

80. Jahrestag des Überfalls von Nazideutschland auf Sowjetunion: Besondere Ehrung für die Toten
Hessen 80. Jahrestag des Überfalls von Nazideutschland auf Sowjetunion: Besondere Ehrung für die Toten

"Die Kommunalpolitik ist die Urquelle der Demokratie", betonte Erfurth. Derzeit würden vor Ort die Listen von Kandidaten und Kandidatinnen aufgestellt.

Sie sei zuversichtlich, dass die Partei es schaffe, mindestens die Hälfte der Listenplätze mit Frauen zu besetzen.

Da in Hessen als einzigem Landesverband bundesweit noch das Mitgliederprinzip gelte, könnten fast 8000 Parteimitglieder an den Abstimmungen über Anträge und Diskussionen teilnehmen.

Andere Parteien laden zu den Parteitagen Delegierte ein. Technisch organisiert werde die Online-Veranstaltung von Karben in der Wetterau aus, dem Sitz des Dienstleisters, erläuterte Krämer.

Dort sitze der Landesvorstand in einer Art TV-Studio. Geplant sind unter anderem Videoeinspielungen und ein Chat.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Hessen: