Stau-Wochenende zum Ferienbeginn erwartet: Hier wird's besonders schlimm!

Frankfurt am Main/Hessen - Zum Beginn der Sommerferien in Hessen am kommenden Wochenende müssen Reisende wieder vermehrt mit Staus rechnen.

Vor allem im Großraum Rhein-Main, wie hier am Wiesbadener Kreuz, werden zum Ferienbeginn viele Staus erwartet.
Vor allem im Großraum Rhein-Main, wie hier am Wiesbadener Kreuz, werden zum Ferienbeginn viele Staus erwartet.  © dpa/Thomas Frey

Bereits in den vergangenen Wochen sei das Verkehrsaufkommen auf Straßen im Land wieder so hoch wie vor der Corona-Pandemie gewesen, teilte der ADAC Hessen-Thüringen am Mittwoch mit.

Staugefährdet seien vor allem die viel befahrenen Abschnitte der A3 (Niedernhausen – Seligenstadt) und der A5 (Frankfurt – Bad Homburg, Reiskirchen – Alsfeld) sowie die Autobahnkreuze Hattenbacher Dreieck, Kirchheimer Dreieck und Wiesbadener Kreuz und der Großraum Rhein-Main.

Reisende sollten zudem die Sperrung der Salzbachtalbrücke auf der A66 bei Wiesbaden beachten.

Hier gibt es eine ausgewiesene Umleitung über die umliegenden Autobahnen.

Titelfoto: dpa/Thomas Frey

Mehr zum Thema Hessen: