Paar will nach Umzug ungeliebte Gegenstände loswerden und kommt auf dumme Idee

Gießen - Weil ein Ehepaar in einem Waldgebiet bei Gießen größere Mengen Müll abgeladen haben soll, muss es nun ein Bußgeld in Höhe von 10.500 Euro zahlen.

Neben jeder Menge Müll, befand sich auch Kleidung und einige Elektrogeräte unter den Sachen.
Neben jeder Menge Müll, befand sich auch Kleidung und einige Elektrogeräte unter den Sachen.  © Stadt Gießen

Bereits Anfang des Jahres seien Kisten unter anderem mit Kleidung, Büchern und Elektrogeräten sowie mehrere Flaschen Reinigungsmittel gefunden worden, teilte die Stadt Gießen am Mittwoch mit.

Als mutmaßliche Verursacher seien die Ehepartner ermittelt worden, die von Buseck nach Gießen gezogen seien und sich auf diese Weise überzähliger Dinge entledigt haben sollen.

Insgesamt seien 10 bis 15 Kubikmeter Müll entdeckt worden.

Titelfoto: Stadt Gießen

Mehr zum Thema Hessen: