Risse und abgebrochene Stücke: Droht diese A66-Brücke einzustürzen?

Wiesbaden - Wegen möglicher Probleme mit der Statik ist die Autobahn-66-Brücke über das Salzbachtal in Wiesbaden am Freitag komplett für den Verkehr gesperrt worden.

An der Salszbachtalbrücke wurden Risse und abgängige Betonteile festgestellt (Archivfoto).
An der Salszbachtalbrücke wurden Risse und abgängige Betonteile festgestellt (Archivfoto).  © Arne Dedert/dpa

An der Salzbachtalbrücke gebe es eine Gefahrensituation mit der Statik, sagte ein Polizeisprecher. Auf und unter der Brücke fahre derzeit gar nichts. Auch eine Bahnlinie sei hiervon betroffen.

Von der Autobahn GmbH des Bundes hieß es später: "Eine deutlich sichtbare Rissbildung in Überbau und Pfeiler" der südlichen Brückenhälfte "mit abgängigen Betonteilen" habe am frühen Abend zu umfangreichen Sperrungen rund um Wiesbaden geführt.

Sowohl die A66 (Wiesbaden-Frankfurt) als auch die unter der Brücke verlaufende B263 seien jeweils in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Zudem sei der Bahnverkehr ab Hauptbahnhof Wiesbaden eingeschränkt.

Alle Corona-Impfzentren in Hessen stehen nun auch ohne Termin offen
Hessen Alle Corona-Impfzentren in Hessen stehen nun auch ohne Termin offen

Experten der Niederlassung West der Autobahn GmbH seien mit Gutachtern vor Ort, "um das genaue Schadensbild, die Schadensursachen sowie die sich ergebenden Konsequenzen schnellstmöglich abzuklären".

Auch die nördliche Brückenhälfte werde "bezüglich Beeinträchtigungen durch Setzung" überprüft. Weder eine "zeitnahe technische Lösung" noch eine Aufhebung der Sperrungen seien aktuell in Sicht.

Titelfoto: Arne Dedert/dpa

Mehr zum Thema Hessen: