Tragische Crashs in Wiesbaden: Zwei Unfälle mit insgesamt drei Toten

Wiesbaden - Zwei Autos krachten mit hoher Geschwindigkeit gegen Bäume – die beiden Unfälle in Wiesbaden am späten Montagabend sowie in der Nacht zum heutigen Dienstag endeten tödlich, insgesamt drei Männer starben noch an den Unfallorten.

Der Rettungsdienst konnte nichts mehr ausrichten: Die drei Männer starben alle noch an den Unfallstellen in Wiesbaden. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst konnte nichts mehr ausrichten: Die drei Männer starben alle noch an den Unfallstellen in Wiesbaden. (Symbolbild)  © Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Der erste der beiden tragischen Crashs ereignete sich am Pfingstmontag gegen 23.45 Uhr in der Platter Straße, wie die Polizei mitteilte. Ein 37 Jahre alter Mann fuhr mit seinem Auto in stadtauswärtiger Richtung, als er aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Das Auto krachte ungebremst gegen einen Baum am Fahrbahnrand. Der Fahrer erlitt tödliche Verletzungen, sein 34 Jahre alter Beifahrer wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Platter Straße wurde infolge des Crashs komplett gesperrt.

Schwierigkeiten für Shishabars in Hessen: Stehen sie jetzt vor dem Aus?
Hessen Schwierigkeiten für Shishabars in Hessen: Stehen sie jetzt vor dem Aus?

In der Nacht zu Dienstag gegen 2.30 Uhr kam es dann in der Lahnstraße in Wiesbaden zu einem zweiten Unfall. Auch hier krachte ein Auto während der Fahrt aus noch unbekannter Ursache gegen einen Baum. Danach überschlug sich der Wagen.

Die beiden Insassen, ein 22 und ein 27 Jahre alter Mann, wurden beide tödlich verletzt. Welcher von beiden der Fahrer war, ist aktuell noch nicht bekannt.

Die Ermittlungen der Polizei zu den beiden Unfällen dauern an. Hierzu suchen die Beamten nach Zeugen, Hinweise werden unter der Telefonnummer 06113450 entgegengenommen.

Titelfoto: Montage: Julian Stratenschulte/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Hessen: