Zwei Weltkriegs-Granaten in Nordhessen gefunden

Bad Sooden-Allendorf/Neu-Eichenberg – Im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis hat der Kampfmittelräumdienst gleich zwei Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg gesichert.

Gleich zwei Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg wurden am Donnerstag im nordhessischen Werra-Meißnee-Kreis gefunden. (Symbolbild)
Gleich zwei Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg wurden am Donnerstag im nordhessischen Werra-Meißnee-Kreis gefunden. (Symbolbild)  © dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

In Bad Sooden-Allendorf und in Neu-Eichenberg waren am Donnerstag eine Panzergranate sowie eine Handgranate gefunden worden, wie die Polizei in Eschwege am Freitag mitteilte.

Ein Förster in Bad Sooden-Allendorf hatte die Polizei alarmiert, nachdem er einen verdächtigen Gegenstand im Wald gefunden hatte.

Der Kampfmittelräumdienst entschärfte die Panzergranate daraufhin.

Fridays For Future: Tausende Demonstranten bei "Globalem Klimastreiktag" in Frankfurt
Hessen Fridays For Future: Tausende Demonstranten bei "Globalem Klimastreiktag" in Frankfurt

Noch am selben Nachmittag fanden Spaziergänger in einem Neu-Eichenberger Waldgebiet eine Handgranate.

Die Granate aus dem Zweiten Weltkrieg wurde von der für beide Fälle verständigten Firma gesprengt.

Nach Angaben der Polizei verlief die Sprengung ohne besondere Vorkommnisse.

Titelfoto: dpa/Klaus-Dietmar Gabbert

Mehr zum Thema Hessen: