Besoffener Audi-Fahrer brettert in Freiluft-Lokal und verletzt Fußgängerin schwer

Stralsund - Gäste eines Restaurants sind am Sonntagabend in der engen Altstadt von Stralsund nur knapp einem Unfall mit einem Auto entgangen.

Am Sonntagabend sind Gäste eines Restaurants in der engen Altstadt von Stralsund nur knapp einem Unfall mit einem Auto entgangen. (Symbolfoto)
Am Sonntagabend sind Gäste eines Restaurants in der engen Altstadt von Stralsund nur knapp einem Unfall mit einem Auto entgangen. (Symbolfoto)  © Stefan Sauer/dpa

Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, hatte ein Audi-Fahrer gegen 18.40 Uhr in einer engen Doppelkurve mit seinem Wagen drei andere Autos überholt und war in Höhe des Freiluft-Lokals vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Straße abgekommen.

Der Wagen rammte zwei Holzpfeiler, die wegbrachen. Eine der Pfeiler traf eine Fußgängerin, die einen Schien- und Wadenbeinbruch erlitt. Sie wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Der Wagen habe den Tisch von vier erschrockenen Gäste nur knapp verfehlt, hieß es weiter.

Angela Merkel macht Selfies bei Abschiedstournee in Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern Angela Merkel macht Selfies bei Abschiedstournee in Mecklenburg-Vorpommern

Der Fahrer aus Stralsund sei mit dem Auto geflüchtet, mithilfe des Kennzeichens, das sich Zeugen notiert hatten, aber gestellt worden.

Bei dem 63-Jährigen seien 1,5 Promille Atemalkohol gemessen worden. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Gegen ihn werde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Körperverletzung und Unfallflucht ermittelt.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern: