Besoffener Motorboot-Rowdy bedrängt Familien auf Flößen

Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte) - Mit einem ausgeliehenen Motorboot hat ein 29 Jahre alter Mann auf dem Zierker See in Neustrelitz zwei Familien auf Flößen bedrängt und belästigt.

Auf dem Zierker See in Neustrelitz hat am Samstagabend ein 29 Jahre alter Mann mit einem ausgeliehenen Motorboot zwei Familien auf Flößen bedrängt und belästigt. (Symbolfoto)
Auf dem Zierker See in Neustrelitz hat am Samstagabend ein 29 Jahre alter Mann mit einem ausgeliehenen Motorboot zwei Familien auf Flößen bedrängt und belästigt. (Symbolfoto)  © 123rf/Olha Solodenko

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, verhielt sich der Mann am Samstagabend provokant und behinderte gegen 18.50 Uhr die Familien bei ihrer Weiterfahrt.

Dabei habe die Belästigung schon im Kammerkanal von der "Voßwinkler-Schleuse" kommend begonnen, wie es weiter hieß.

Die Einsatzkräfte stellten bei dem Motorbootfahrer an Land einen Atemalkoholwert von 1,83 Promille fest. Er gab außerdem an, Cannabis konsumiert zu haben. Auch der Beifahrer des 29-Jährigen war laut Polizeiangaben betrunken.

Mann sieht leeren Rollstuhl und handelt genau richtig
Mecklenburg-Vorpommern Mann sieht leeren Rollstuhl und handelt genau richtig

Weil sich der Bootsführer während des Einsatzes immer wieder unkooperativ zeigte, wurde er zum Ausnüchtern in Polizeigewahrsam genommen.

Gegen ihn wurde Anzeige wegen Führens eines Bootes unter erheblicher Einwirkung von Alkohol erstattet.

Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.

Titelfoto: 123rf/Olha Solodenko

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern: