Frau rettet 14-Jährige vor üblem Grapscher! Polizei sucht Täter

Greifswald - Ein bislang unbekannter Mann soll bereits am Freitagvormittag ein 14 Jahre altes Mädchen begrapscht haben, bevor sich das Opfer losreißen konnte.

Die Polizei sucht nicht nur nach dem Grapscher, sondern auch nach einer Frau, die das Mädchen unterstützt hat. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nicht nur nach dem Grapscher, sondern auch nach einer Frau, die das Mädchen unterstützt hat. (Symbolbild)  © Christian Horz/123RF

Wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg mitteilte, kam es zwischen 9.10 Uhr und 9.20 Uhr in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) zu dem sexuellen Übergriff.

Das Mädchen lief gerade auf dem Ernst-Thälmann-Ring in etwa auf der Höhe eines Supermarktes, als es von einem Unbekannten zunächst angesprochen und dann verfolgt worden sei.

Als der Mann anfing, sie zu betatschen, riss sich die 14-Jährige auf Höhe der Kreuzung zur Anklamer Straße von ihm los. Sie rettete sich in die Obhut einer fremden Frau.

Unfall nahe der A20: Frau übersieht Vorfahrt und wird schwer verletzt
Mecklenburg-Vorpommern Unfall nahe der A20: Frau übersieht Vorfahrt und wird schwer verletzt

Diese wandte sich in lauter Manier an den üblen Grapscher, der sich davon abschrecken ließ und davonrannte.

Die Polizei sucht nun nach dem Flüchtigen, den das Opfer als circa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß beschreibt. Es sei ein Mann mit schlanker Figur und dunkler Hautfarbe gewesen.

Neben seinem schwarzen Haar und seinem Drei-Tage-Bart erinnert sie sich auch an seine Kleidung. Er trug offenbar eine blaue Jacke und eine dunkle Jeans.

Die Beamten bitten darum, dass sich die Retterin in der Not bei der Polizei meldet, damit der Fall aufgeklärt werden kann. Auch alle anderen Hinweise zur Tat oder zum Gesuchten sind gefragt.

Titelfoto: Christian Horz/123RF

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern: