Gescheitertes Manöver mit E-Scooter: Betrunkener 18-Jähriger verletzt sich schwer

Greifswald - Einfach mal wenden: Klingt simpel, kann mit einem E-Scooter aber auch ganz schön in die Hose gehen - wie ein Unfall in Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) zeigt.

Zwei junge Männer sind am Freitagabend böse von einem E-Scooter gestürzt. (Symbolbild)
Zwei junge Männer sind am Freitagabend böse von einem E-Scooter gestürzt. (Symbolbild)  © Eric Münch

Wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg mitteilte, stürzten zwei junge Männer am Freitagabend von einem E-Scooter.

Um circa halb zehn abends fuhren die beiden gemeinsam mit nur einem Roller die Friedrich-Loeffler-Straße entlang.

Als der 18-jährige Fahrer zu einem Wendemanöver ansetzte, flogen er und sein gleichaltriger Begleiter vom E-Scooter.

Einwohner haben abgestimmt: Hotelbau neben der Villa Baltic
Mecklenburg-Vorpommern Einwohner haben abgestimmt: Hotelbau neben der Villa Baltic

Dabei erlitt der zuvor am Steuer Gestandene schwere Kopfverletzungen, während sein Mitfahrer unverletzt blieb.

Neben der Polizei, die Alkoholeinfluss beim Unfallfahrer feststellte, rückten auch Rettungskräfte an.

Sie brachten den Schwerverletzten dann in die Universitätsmedizin Greifswald, wo ihm auch Blut abgenommen wurde.

Nun laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. Ob auch gegen den Mitfahrer ermittelt wird, stand zunächst nicht fest.

Titelfoto: Eric Münch

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern: