Jäger tot auf Jagdkanzel gefunden: Schusswunde gibt Polizei Rätsel auf

Gorlosen - Auf einer Jagdkanzel im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist ein Jäger tot gefunden worden.

Der 78-Jährige war am Montag nahe dem Ortsteil Grittel auf die Pirsch gegangen. (Symbolbild)
Der 78-Jährige war am Montag nahe dem Ortsteil Grittel auf die Pirsch gegangen. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Wie ein Polizeisprecher am Dienstag in Ludwigslust sagte, sind die Umstände des Falles bei Gorlosen noch nicht geklärt.

Der 78-Jährige aus der Region war am Montag im Wald nahe dem Ortsteil Grittel auf die Pirsch gegangen.

Als er nicht zurückkam, suchten Familienangehörige nach ihm und fanden am Abend auf dem Ansitz den Leichnam, der eine Schussverletzung aufwies.

Schwer verletzte Radlerin soll in Klinik geflogen werden, dann versagt der Hubschrauber
Mecklenburg-Vorpommern Schwer verletzte Radlerin soll in Klinik geflogen werden, dann versagt der Hubschrauber

Die Polizei stellte das Jagdgewehr sicher. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es bisher nicht.

Es werde untersucht, ob es sich um einen Unfall handelte.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern: