Kaputte Mini-Bar löst Rettungseinsatz in Seniorenheim aus

Von Winfried Wagner

Koserow (Usedom) - Ein defekter Mini-Bar-Kühlschrank hat am Dienstagmorgen für einen größeren Rettungseinsatz in einem Seniorenheim in Koserow auf der Insel Usedom gesorgt.

Am Dienstagmorgen hat eine defekte Mini-Bar in Koserow auf der Insel Usedom einen größeren Rettungseinsatz in einem Seniorenheim ausgelöst. (Symbolfoto)
Am Dienstagmorgen hat eine defekte Mini-Bar in Koserow auf der Insel Usedom einen größeren Rettungseinsatz in einem Seniorenheim ausgelöst. (Symbolfoto)  © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Wie ein Polizeisprecher erklärte, hatten Mitarbeiter gegen 7.30 Uhr einen starken Ammoniakgeruch im gesamten Haus in der Siemensstraße festgestellt.

Weil Ammoniak giftig ist, wurden die Rettungskräfte alarmiert. Als Ursache wurde ein defekter Kühlschrank gefunden, der im Zimmer eines 88-jährigen Bewohners stand.

Der Mann habe noch geschlafen. Der Rentner wurde vorsorglich in eine Klinik nach Wolgast gebracht, der Bereich des Heimes sei evakuiert worden.

Ehepaar streitet im Urlaub und löst große Suchaktion auf Ostseeinsel aus
Mecklenburg-Vorpommern Ehepaar streitet im Urlaub und löst große Suchaktion auf Ostseeinsel aus

Eine 48-jährige Mitarbeiterin des Heimes und ein Hausmeister blieben zwar äußerlich unverletzt, mussten aber ambulant von Medizinern versorgt werden.

Feuerwehrleute sorgten für ausreichend frische Luft, wonach alle anderen Bewohner wieder in ihre Zimmer konnten. Warum der Kühlschrank havarierte, sei nicht geklärt.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern: