Nach Corona-Pause: Rund 2500 Teilnehmer bei "Rügenbrücken-Marathon" erwartet

Stralsund - Nach einem Jahr coronabedingter Pause findet am Samstag um 9.30 Uhr der "Rügenbrücken-Marathon" wieder statt.

Läufer und Walker nehmen 2019 am "Rügenbrücken-Marathon" Teil. Der Lauf gehört zu den größten Sportereignissen in Mecklenburg-Vorpommern. (Archivfoto)
Läufer und Walker nehmen 2019 am "Rügenbrücken-Marathon" Teil. Der Lauf gehört zu den größten Sportereignissen in Mecklenburg-Vorpommern. (Archivfoto)  © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Allerdings ist die Zahl der Teilnehmer wegen der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen im Vergleich zu den Vorjahren deutlich reduziert. Statt der mehr als 5200 im Jahr 2019 können in diesem Jahr nur 2500 Läufer teilnehmen.

Zutritt erhalten nur Menschen, die geimpft oder genesen sind oder einen Nachweis über einen negativen Coronatest haben. Die Starterlisten waren schnell gefüllt, Nachmeldungen vor Ort sind nicht möglich.

Zur Auswahl stehen sechs Strecken: Marathon, Halbmarathon, Zehn-Kilometer-Lauf, Sechs-Kilometer-Lauf, Sechs-Kilometer-Walking und der Drei-Kilometer-Kinderlauf.

Frau (†65) bei Verpuffung in Wohnhaus getötet? Ermittlungen gegen Ehemann
Mecklenburg-Vorpommern Frau (†65) bei Verpuffung in Wohnhaus getötet? Ermittlungen gegen Ehemann

Alle Wettbewerbe beginnen und enden in Stralsund auf der Mahnkeschen Wiese direkt an der Rügenbrücke.

Sämtliche Strecken führen auf beziehungsweise über die Brücke, der Fahrzeugverkehr wird in dieser Zeit über den alten Rügendamm geführt.

Titelfoto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern: