Suff-Fahrer morgens in Schlangenlinien unterwegs: Seine Aussage überrascht

Bergen - Einem 36-Jährigen hat seine morgendliche Autofahrt zur Arbeit wegen Trunkenheit seinen Führerschein gekostet.

Die Polizei hat den Führerschein des 36-Jährigen beschlagnahmt. (Symbolbild)
Die Polizei hat den Führerschein des 36-Jährigen beschlagnahmt. (Symbolbild)  © foottoo/123rf

Das Fahrzeug des Mannes fiel Polizisten am Dienstag auf der Insel Rügen in der Nähe von Bergen auf, weil es auffällig langsam und in Schlangenlinien fuhr, wie die Polizei mitteilte.

Die Beamten kontrollierten den Fahrer, der sichtlich alkoholisiert gewesen sei und angab, auf dem Weg zur Arbeit zu sein.

Eine Atemalkoholmessung ergab demnach einen Wert von 2,57 Promille.

Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Titelfoto: foottoo/123rf

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0