Mecklenburg-Vorpommern lässt Tagestouristen wieder rein

Schwerin - Endlich dürfen Tagestouristen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Das ist ab diesem Freitag erlaubt. 

Das Badewetter an der Ostsee ist erstmal vorbei, doch für einen Strandspaziergang können nun auch Tagestouristen kommen.
Das Badewetter an der Ostsee ist erstmal vorbei, doch für einen Strandspaziergang können nun auch Tagestouristen kommen.  © Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Wegen der Corona-Pandemie waren seit Mitte März Gäste meist aus den umliegenden Bundesländern nicht mehr willkommen. 

Solche Ausflüge galten als illegal und konnten mit Bußgeldern von bis zu 2000 Euro belegt werden.

Für Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) ist die Öffnung für den Tagestourismus "ein wichtiges Signal, auf das die Branche und auch viele Gäste lange gewartet haben". 

Schätzungen zufolge sind den Unternehmen im Land aufgrund fehlender Tagestouristen drei bis fünf Millionen Euro pro Tag an Umsatz verloren gegangen. 

Aus Sicht der Landesregierung waren die Beschränkungen ein wirksames Instrument, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Titelfoto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0